Kategorie
Wettbewerb
About This Project
Schweizerische Botschaft, Addis Abeba, Äthiopien

Das Grundstück der schweizerischen Botschaft von Äthiopien befindet sich im Westen von Addis Abeba an der Jimma Road, einer der Hauptachsen der Stadt.Das vorgeschlagene Projekt bestehet aus vier Einzelgebäuden, die dem Hang folgen und sich in die bestehende Topographie schmiegen. Durch leichte Ausdrehungen der einzelnen Baukörper fächert sich die Anlage auf und definiert terrassierte Aussenräume, die sich gegen Süden hin öffnen. Die Gebäude ducken sich in den Hang und zeigen sich teils als ein- teils als zweigeschossige Baukörper. Durch das Aufgliedern in einzelne Gebäude entstehen im Aussenraum Durchlässe und Verbindungen. Die begrünten Flachdächer überlappen sich gegenseitig und bilden so eine eigene, dem Hang folgende Topographie.
Das Rauprogramm wird so auf die vier Häuser verteilt, dass die Privatheit zunimmt, je tiefer man sich in die Anlage hinein begibt.
Das zweigeschossige Kanzleigebäude, das parallel zur Jimma Road verläuft, schirmt den rückseitigen Garten und die Gebäude der Residenz vom Vorplatz mit der Parkierung und der Zugangskontrolle ab. Das zweite Gebäude beherbergt die Räume der Kanzlei, welche ausserhalb des Sicherheitsbereichs liegen. Das weit ausladende Vordach überspannt einen zentralen Aussenraum, der sich zum Park hin öffnet. Das dritten Gebäude mit den repräsentativen Räumlichkeiten der Residenz liegt ebenfalls am zentralen überdachten Aussenraum. Im vierten und letzten Gebäude sind die privaten Gemücher des Botschafters untergebracht.

Kategorie

Wettbewerb, Letzter Durchgang

Datum

2018

Bauherrschaft

Bundesamt für Bauten und Logistik BBL

Bausumme

15 Mio.

ARGE